Tel 030 32 30 33 83 birgit.klinner@web.de

Gruppen

Gruppe, Hände berühren sich
Bild Frauenkuschelparty 2.3.2024

Abende für achtsame Berührung, Frauengruppen, Traumasensible Berührung, Kuschelpartys

Ich veranstalte etwa eine Kuschelparty pro Monat. Außerdem biete ich Seminare für traumasensible Berührung und Frauengruppen an.

Kuschelparty – ein angeleiteter Abend für achtsame Berührung

Mein nächster Begegnungs- und Berührabend findet statt am

im Haus Lebenskust, Mehringdamm 32-34, 10961 Berlin. Am Eingang zum BKA weiter in den 2. Hinterhof, klingeln bei „Lebenskunst“, dann öffnet sich die Tür im Rolltor. Rechts Aufgang 4 hoch in die 5. Etage. Es gibt leider keinen Aufzug.

Wie läuft eine Kuschelparty ab?

Der Begegnungs- und Berührungsabend ist eine angeleitete Veranstaltung, in der du zunächst spielerisch und tänzerisch anderen Menschen begegnest. Im Vorraum gibt es Tee, Wasser und Snacks, und wir machen eine Pause. Es ist ein Abend für achtsame, heilsame, nährende Berührung, auf dem die Kuschelregeln gelten. Die Idee ist, im dritten Teil mit mehreren Menschen eingekuschelt zusammenzuliegen. Die folgenden Beschreibungen sind Beispiele.

Ankommen, Begegnen, Tanzen

Bei der Kuschelparty sind alle Übungen, Begegnungen und Berührungen freiwillig. Wir beginnen mit einem Begrüßungskreis, dann folgt zum Beispiel Tanzen, bewegen, den Raum erkunden.
Dann ist es gut, wenn du deine Füße auf dem Boden spürst, die Augen schließt und erstmal für dich ganz in deinem Körper ankommst und deinen Atem wahrnimmst. Beim nächsten Musikstück bewegst du dich durch den Raum und begrüßt  andere mit den Augen oder einem Lächeln.
Spielerisch, mit Tanz und Neugier, erfährst du sanfte Berühr- und nonverbale Kennenlernübungen mit wechselnden Menschen oder mit mehreren.

Verwöhn-Übungen

Später folgen Zweier- oder Dreier-Verwöhnübungen, oder sanfte Berührungsübungen in der Gruppe. Auch hier bist du eingeladen, gut auf dich zu achten, nein zu sagen, einen Schritt zurückzutreten, wo es sich nicht stimmig anfühlt.

An manchen Tagen machen wir den Ozeanischen Begleiter, wo du tief in die Arme eines anderen einsinkst und in Ruhe und Stille diese besondere Geborgenheit spüren kannst (Abbildung hier). Oder den Feenwald, wo du mit geschlossenen Augen von umherschwebenden Wesen sanft und achtsam berührt, gehalten oder getreichelt wirst.
Jederzeit kannst du dir auf der Pausenmatte eine kleine Auszeit nehmen, und danach wieder zur Gruppe dazukommen.
Den Ozeanischen Begleiter biete ich auch als körpertherapeutische Einzelsitzung in meiner Praxis an.

Kuschelzeit

Das Schönste kommt zum Schluss: Die große Kuschelwiese lädt ein, dich einfach hinzulegen, neben Menschen deiner Wahl. Es ist wundervoll, in Löffelchenstellung mit mehreren Menschen zu liegen und die Nestwärme der Gruppe zu spüren, beschützt und geborgen zu sein. Tief bei dir selbst ankommen und spüren, wie gut nährender, absichtsloser Kontakt tut. Dein Nervensystem kann ganz zur Ruhe kommen, der Atem wird tiefer, Wohlgefühl breitet sich auch, Ruhe und innerer Friede.
Jederzeit kannst du deinen Platz wechseln oder kurz auf der Pausenmatte aussetzen. Ich halte den Raum, damit sich alle sicher fühlen.

Termine, Artikel, Video

Ich veranstalte die Abende in Zusammenarbeit mit Markus Günther. Wir sind ein mehrköpfiges Team von Kuschel- und Berührungstrainerinnen und leiten abwechselnd die Kuschelpartys, die fast jede Woche im Haus Lebenskunst stattfinden (Termine). Hier findest du einen Zeitungsartikel oder ein Video über Kuschelpartys.
Weitere Termine und Infos hier.

Frauengruppen

Am Samstag, den 2. März 2024 um 19 Uhr veranstalte ich im Haus Lebenskunst eine Kuschelparty für Frauen. Hier tauchst du tiefer ein in deine weibliche Energie, dein Frau-Sein, deine Kraft, deine Stille, deine Zärtlichkeit, deine Sehnsucht. Genieße die heilsame, achtsame, nährende Berührung unter Schwestern, die besondere Verbindung zwischen uns Frauen, wo jede auf ihre eigene Weise da ist und wir doch so viel gemeinsam haben.

Es ist auch Raum für Sharing, ein verbaler Austausch in Kleingruppen, wo du eingeladen bist, aus dem Herzen zu sprechen. Besonders willkommen sind Frauen, die sich (noch) nicht auf eine gemischte Kuschelparty wagen. Und alle anderen, die den wohltuenden, wertschätzenden und sicheren Raum mit anderen Frauen erfahren möchten.

Ich plane außerdem regelmäßige kleine Frauengruppen mit dem Schwerpunkt Heilung und Selbsterfahrung. Bei Interesse schreib mir.

Traumasensible Berührungs-Workshops

Diese Workshops für traumatisierte Menschen sind mir ein besonderes Anliegen. Ich kannte lange Zeit selbst das Dilemma, mich einerseits nach körperlicher Nähe zu sehnen, aber andererseits durch Berührung möglicherweise getriggert zu werden.
In diesen Workshops können die Teilnehmerinnen sanft und achtsam erforschen, welche Berührung sie sich wünschen – vielleicht nur ein Hand, die einen hält. Oder sich sanft anzulehnen. Die Teilnehmenden werden ermutigt zu spüren, was ihnen gut tut, wann es genug ist und ob die Berührung genau so ist, wie sie es sich wünschen.
Ich halte den Raum liebevoll und weise und begleite professionell, wenn Gefühle hochkommen.
Der Berührungs-Workshop kann an jede Gruppe individuell angepasst werden; es ist auch möglich, im Gruppensetting einzeln mit den Menschen zu arbeiten.
Diesen Workshop biete ich für Reha-Kliniken, Selbsthilfegruppen und sozialen Einrichtungen.

Meine Blogartikel

 

 

 

Termine für Gruppen

Wenn du über meine Gruppen informiert werden möchtest, schreib an birgit.klinner(ät)web.de